Brauche ich wirklich ein künstliches Gelenk?

Die Endoprothetik befasst sich im Allgemeinen mit dem Ersatz zerstörter Gelenke durch eine Prothese. Wenn konservative und gelenkerhaltende Behandlungsmöglichkeiten erfolglos ausgeschöpft sind, ist es oft notwendig, je nach Schweregrad und Erkrankung, das Gelenk teilweise oder vollständig zu ersetzen.

Welche Methoden kommen für welche Patienten infrage? Was genau bedeutet ein Teilgelenkersatz? Und was können Sie selbst tun, um Ihre Beweglichkeit zu verbessern? All diese Fragen beantwortet Dr. med. Jan Tomas, Chefarzt des Hessing Zentrums für Endoprothetik, Fußchirurgie und Rheumaorthopädie, in seinem Vortrag am Donnerstag, den 7. Mai 2020.

Die Veranstaltung findet um 19.30 Uhr im Hörsaal der Hessing Kliniken in Augsburg-Göggingen statt. Der Eintritt ist frei.  Da die Plätze begrenzt sind, bitten wir um eine Anmeldung unter events@hessing-stiftung.de Weitere Informationen erhalten Sie unter 0821  909 167.

 

So finden Sie uns

Diese Webseite verwendet das Produkt Google Maps von Google Inc. Durch Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Erfassung, Bearbeitung sowie Nutzung der automatisiert erhobenen Daten durch Google Inc, deren Vertreter sowie Dritter einverstanden. Mehr dazu im Datenschutz

Direktkontakt
Ihr direkter Draht zu uns:
Terminvereinbarung:
+49 (0) 821 909 234
Telefonzentrale/Notfallnummer:
+49 (0) 821 909 0
E-Mail:
info@hessing-kliniken.de
HINWEIS
Aufgrund einer Umstellung unserer Telefonanlage kann es zu Störungen Ihres Anrufs kommen.
Wir entschuldigen uns ausdrücklich dafür und danken für Ihr Verständnis.


Hessing verwendet Cookies, um die Inhalte der Website optimal darzustellen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen erhalten Sie in der Datenschutz­erklärung.