Regional­anästhesie – eine Option für viele orthopädische Eingriffe

Wo möglich, verzichten wir auf eine Vollnarkose. Die ultraschallgestützte Regionalanästhesie und der Einsatz von Schmerzkathetern ermöglichen medikamentenarme Anästhesien, ein schmerzfreies Aufwachen und schnelle Mobilisierung.

Rund um die Operation an Ihrer Seite
Klinik für Anästhesie und Intensivmedizin

Wir betreuen Sie bestens: vor, während und nach allen Operationen einschließlich Schmerztherapie und Notfallmedizin. Unsere Klinik ist für jährlich etwa 10.000 Anästhesieverfahren zuständig, die wir mit maximaler Sicherheit für Patientinnen und Patienten jeden Alters durchführen. In unsere Verantwortung fallen zusätzlich die Intermediate Care Unit und die postoperative Schmerztherapie mittels Schmerzkatheter

Prämedikationambulanz

Beim Aufklärungsgespräch schlägt Ihr Anästhesist dasjenige Narkoseverfahren vor, das sich für Sie und für die vorgesehene Operation am besten eignet und Sie am wenigsten belastet.Dabei gehen wir gerne auch auf vielleicht vorhandene Ängste und Unsicherheiten ein, damit Sie gut informiert und vertrauensvoll Ihrer Operation entgegensehen.

Anästhesiologische Versorgung

Alle heute etablierten Verfahren zur Allgemeinanästhesie kommen bei uns zum Einsatz. Ein Schwerpunkt liegt in der Anwendung lokaler Betäubungsverfahren. Grund: in der orthopädischen Chirurgie wird häufig an Armen oder Beinen operiert, so dass eine regionale Anästhesie ausreichend und vorteilhafter sein kann.

Aufwachraum und Intermediate Care Unit

Nach dem Aufwachen werden die Patienten gezielt überwacht und gegebenenfalls behandelt, bis alle Organsysteme wieder stabil funktionieren und die Schmerzen kontrolliert sind. Die Patienten befinden sich dazu im Aufwachraum, bzw. bei entsprechenden Operationen oder individuellen Risikoprofilen auf der Intermediate Care Unit (ICU-Station).

Post-operative Schmerzbehandlung

In unserer Klinik werden schmerztherapeutische Verfahren passend für die jeweilige postoperative Situation der Patientin oder des Patienten angewendet: Regionalanästhesie, Schmerz-Katheter zum zeitgerechten Nachspritzen von Medikamenten je nach individuellem Bedarf und systemische Schmerztherapien. Ein gutes post-operatives Schmerzmanagement  unterstützt die Heilung und fördert eine schnelle Mobilisierung, da eine frühzeitige und intensive physiotherapeutische Behandlung unterstützt.

Karlheinz Bartsch

Chefarzt
Karlheinz Bartsch

Facharzt für Anästhesiologie

Spezielle Anästhesiologische Intensivmedizin

Dr. med. Wolfgang Wank

Chefarzt
Dr. med. Wolfgang Wank

Facharzt für Anästhesiologie

Oberärzte
Dr. med. Markus Bolkart
Dr. med. Markus Bolkart
  • Facharzt für Allgemeinmedizin
  • Facharzt für Anästhesiologie
  • Spezielle anästhesiologische Intensivmedizin, D.E.S.A.
Dr. med. Albrecht Scherer
Dr. med. Albrecht Scherer
  • Facharzt für Anästhesiologie
  • Spezielle Anästhesiologische Intensivmedizin
Hilfsmittelversorgung

Orthopädietechnische und –schuhtechnische Versorgung, Hilfsmittel und Sportgeräte aller Art. Kompetenz und Beratung aus Meisterhand - in der Tradition Friedrich von Hessings.

Patienteninformationen
Patienteninformationen

Alle Informationen zu Ihrem Aufenthalt bei uns, zur Anmeldung und den Besuchszeiten finden Sie hier.

Aktuelles
Hessing Kliniken Aktuell

Neuigkeiten aus den Hessing Kliniken und unseren anderen Unternehmen, Veranstaltungshinweise und aktuelle Themen.

So finden Sie uns
Direktkontakt
Ihr direkter Draht zu uns:
Terminvereinbarung:
+49 (0) 821 909 234
Telefonzentrale/Notfallnummer:
+49 (0) 821 909 0
E-Mail:
info@hessing-kliniken.de


Hessing verwendet Cookies, um die Inhalte der Website optimal darzustellen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen erhalten Sie in der Datenschutz­erklärung.