Lebensqualität stiften – 20 Jahre Hessing Klinik für Geriatrische Rehabilitation und Tag der offenen Tür am 7. Oktober

Die Hessing Klinik für Geriatrische Rehabilitation wird 20. Am 7. Oktober findet anlässlich des Jubiläums ein Tag der offenen Tür statt. Die Besucher erwartet unter anderem ein Senioren-Check, Führungen durch einzelne Bereiche der Reha-Klinik, die Tagesklinik und das ambulante Therapiezentrum sowie intensive Beratung.

Die Hessing Klinik für Geriatrische Rehabilitation wird 20. Sie ist eine feste Größe in der Versorgung geriatrischer Patienten aus Augsburg und Umgebung, die neben der stationären Rehabilitation auch eine etablierte Tagesklinik für die ambulante Rehabilitation bietet.

Am Samstag, den 7. Oktober, öffnet die Klinik von 10 bis 16 Uhr ihre Pforten für Besucher. Diese sind eingeladen, sich die Reha-Klinik anzusehen und können sich vor Ort von erfahrene Pflegekräfte die Möglichkeiten der rehatypischen aktivierenden Pflege zeigen lassen.

Meister von Hessing Maßarbeit für Orthopädie, dem Hessing Sanitätshaus, beraten zu allen Fragen rund um Hilfsmittelversorgung, Schuheinlagen und Bequemschuhe und Orthopädietechnik.

Senioren-Check

Wer seine eigene Fitness und Alltagstauglichkeit auf den Prüfstand stellen möchte, kann am Senioren-Check teilnehmen. Hier werden zahlreiche Funktionen und Fähigkeiten überprüft, die für Alltag und Lebensqualität im Alter wichtig sind, unter anderem das Gefäßrisiko, der Gleichgewichtssinn, die Koordination, das Gehör und die Muskelkraft.

Der Tag der offenen Tür ist außerdem in die Kunst-Aktion „Wege der Kunst“ der Initiative Wir in Göggingen eingegliedert, die Künstler Brigitte Offenwanger, Johanna Schreiner und Ludwig Lampl stellen in dem charakteristischen Rundbau in der Butzstraße aus.

Erfolgsgeschichte von Anfang an

Die Hessing Klinik für Geriatrische Rehabilitation ist eine Erfolgsgeschichte seit sie 1997 eröffnet wurde. Dem hohen Anspruch der in diese als Modellklinik entstandene Reha-Einrichtung gesetzt wurde, ist sie mehr als gerecht geworden. In den 80er Jahren war die Geriatrische Rehabilitation ein noch junger Zweig, den die bayerische Staatsregierung mit der Förderung hoch qualifizierter und spezialisierter Einrichtungen weiter entwickeln wollte. Das ist gelungen: Über 28.000 Patienten wurden seit dem Eröffnungstag hier behandelt. Und – das ist die eigentliche Erfolgsnachricht – in sehr vielen Fällen wurde das Ziel der Rehabilitation, eine Wiederherstellung der in Gefahr geratenen Lebensqualität erreicht. Für die Rehabilitanden liegt der Gewinn darin, dass sie weiter im gewohnten häuslichen Umfeld leben können.

 

Über die Hessing Stiftung

Die Hessing Stiftung ist das führende Orthopädie-Kompetenzzentrum in Süddeutschland mit acht spezialisierten Fachkliniken, je einer Rehabilitationsklinik für Orthopädie und für Geriatrie, einem Therapiezentrum und hauseigener Orthopädie- und Orthopädieschuhtechnik. Ambulante orthopädisch- ärztliche Behandlungen gewährleisten vier medizinische Versorgungszentren an den Praxisstandorten Augsburg-Göggingen, Königsbrunn, Gersthofen und Aindling. Ein umfassendes Therapie-, Bildungs- und Förderangebot bietet das Hessing Förderzentrum für Kinder.

Über 1200 Mitarbeiter kümmern sich um Patienten aller Altersklassen. Heute als Stiftung bürgerlichen Rechts geführt, wurde die orthopädische Heilanstalt 1868 von Hofrat Friedrich von Hessing gegründet, einem medizinischen Autodidakten, der es mit orthopädischen Hilfsmitteln zu europaweitem Ruhm brachte.

Im Jahr 2018 wird die Stiftung ihr hundertjähriges Bestehen feiern.

www.hessing-stiftung.de

Pressekontakt: 

Sabrina Kieback, + 49 821 909 288, sabrina.kieback(at)hessing-stiftung.de

Direktkontakt
Ihr direkter Draht zu uns:
Terminvereinbarung:
+49 (0) 821 909 234
Telefonzentrale/Notfallnummer:
+49 (0) 821 909 0
E-Mail:
service.center@hessing-kliniken.de