Hessing Stiftung eröffnet Impfzentrum in Augsburg

Die Hessing Stiftung treibt die Bekämpfung der Corona-Pandemie weiter voran und hat heute in Anwesenheit von Augsburgs Oberbürgermeisterin Eva Weber das Hessing Impfzentrum auf dem Gesundheits-Campus in Göggingen eröffnet. Neben der eigenen Covid-Station leistet die Hessing Stiftung damit einen weiteren wichtigen Beitrag, um der Corona-Pandemie Herr zu werden.

“Angesichts des großen Impfandrangs und auch der großen Notwendigkeit, die Impfquote in Augsburg zu verbessern, freue ich mich sehr, die Orthopädische Fachklinik der Hessing Stiftung als neuen Partner an Bord der städtischen Impfallianz willkommen zu heißen. Dieses Zusatzangebot wird sicher dazu beitragen, dass viele Augsburgerinnen und Augsburger schneller und noch vor Weihnachten ihre Boosterimpfung bekommen”, sagte die Oberbürgermeisterin am Mittwoch bei der Eröffnung. 

Das Hessing Impfzentrum befindet sich in der Orthopädischen Fachklinik. Hier können sich sowohl Personen aus Augsburg als auch dem Augsburger Umland eine Auffrischungsimpfung, die sogenannten Booster-Impfung, gegen Corona verabreichen lassen. Geimpft wird von Montag bis Freitag von 8.00 bis 16.00 Uhr. Voraussetzung für eine Impfung ist eine vorherige Terminvereinbarung über das elektronische Terminvergabesystem des Impfzentrums Augsburg unter:

www.etermin.net/impfzentrum-augsburg oder Telefon: 0821 – 78 98 68 94

Impfungen ohne Terminanmeldung sind aus organisatorischen Gründen leider nicht möglich. “Wir freuen uns, dass die Hessing Stiftung mit ihrer medizinischen Kompetenz der Stadt Augsburg ein weiteres Impfzentrum zur Verfügung stellen und somit einen weiteren wichtigen Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie leisten kann”, sagte der Direktor der Hessing Stiftung, Roland J. Kottke bei der Eröffnung.

Wie wichtig die Impfung im Kampf gegen Corona ist, wissen die Beschäftigten bei Hessing aus Erfahrung. Schließlich gibt es in den Orthopädischen Fachkliniken auch in der vierten Welle wieder eine Covid-Station mit 25 Betten, davon 7 Intensivplätzen. Die große Mehrheit der Patientinnen und Patienten, die hier behandelt werden, ist ungeimpft. “Es ist entscheidend, das Impftempo voranzutreiben. Jeden, den wir heute impfen können, den müssen wir morgen nicht intensivmedizinisch behandeln“, erläuterte der Leiter der Orthopädischen Fachkliniken, Thilo Bausback.

 

Über die Hessing Stiftung

Die Hessing Stiftung blickt auf eine mehr als 100-jährige Geschichte zurück. Die Stiftung bürgerlichen Rechts führt das Erbe des Stifters Hofrat Friedrich Ritter von Hessing fort, der noch heute als Pionier der Orthopädietechnik gilt. Hessing gründete 1868 in Augsburg eine Orthopädische Heilanstalt, zu der Patientinnen und Patienten aus ganz Europa kamen. 

Zur Stiftung gehören heute die Hessing Kliniken, die zu den größten orthopädischen Fachkliniken in Deutschland gehören und eines der führenden Orthopädie-Kompetenzzentren Europas sind. Unsere Ärzte führen über 10.000 orthopädische Operationen im Jahr durch. In den Orthopädischen Fachkliniken mit acht hochspezialisierten Fachabteilungen, je einer Rehabilitationsklinik für Orthopädie und für Geriatrie und der Hessingpark-Clinic mit ihrem Schwerpunkt im Bereich der Versorgung von Spitzensportlern und privatärztlichen Leistungen behandeln wir jährlich mehr als 13.000 stationäre Patienten auf höchstem medizinischem und pflegerischem Niveau.

Im Bereich Hessing Maßarbeit für Orthopädie stellt die Hessing Stiftung maßgefertigte orthopädische Hilfsmittel her und im Förderzentrum für Kinder und Jugendliche werden Kinder ärztlich, therapeutisch und erzieherisch betreut. Zur Stiftung gehören zudem drei Medizinische Versorgungszentren mit orthopädischen Praxen sowie ein Landwirtschaftsgut.

 

Direktkontakt
Ihr direkter Draht zu uns:
Terminvereinbarung:
+49 (0) 821 909 234
Telefonzentrale/Notfallnummer:
+49 (0) 821 909 0
E-Mail:
service.center@hessing-kliniken.de