Navigation und Robotik

An den Orthopädischen Fachkliniken der Hessing Stiftung hat sich eine Arbeitsgruppe Navigation und Robotik gegründet. Hier soll künftig u.a. der Einsatz von technik-basierten neuen OP Verfahren auf die klinischen Ergebnisse untersucht werden. Dazu ist insbesondere eine enge Kooperation mit der Grundlagenforschung (Universität und Industrie) geplant, um auch eigene und neue Einsatzmöglichkeiten zu entwickeln. Patientinnen und Patienten sollen von der Forschung profitieren, da das Ziel ist, Eingriffe standardisierter und damit noch sicherer gestalten zu können.

Aktuell werden bereits Knieoperationen mit dem Roboterassistenzsystem Rosa durchgeführt. Die Ergebnisse sollen in klinischen Studien analysiert und publiziert werden. Das Roboterassistenzsystem unterstützt seit Anfang 2021 am Hessing Zentrum für Endoprothetik (Chefarzt Dr. Jan Tomas) bei der Implantation von Knieendoprothesen, die aufgrund einer Arthrose notwendig wurde.

Die Positionierung wird durch die Unterstützung des Roboters perfektioniert und die umgebenden Strukturen wie Gefäße, Nerven und Bänder werden besser geschützt. Eine Ausweitung auf andere Operationen, z.B. im Bereich von Korrekturen der Extremitäten, ist geplant.

In Augsburg und Umgebung ist der Einsatz eines solchen operationsunterstützenden Robotersystems in der Kniegelenksendoprothetik einzigartig und trägt damit zur weiteren fachlichen Profilierung der Hessing Kliniken in der Region bei.

 

Neue Operationsmethoden mit Roboterunterstützung

Perspektivisch soll die Forschung auf weitere Operationsmethoden mit Navigation und Roboterunterstützung ausgeweitet werden. Kooperationen mit externen Partnern haben bereits begonnen und weitere sind geplant.

Die Arbeitsgruppe Navigation und Robotik stellt einen wichtigen Beitrag dar, Innovationen in der Medizintechnik voranzutreiben und damit im Sinne des Stifters Hofrat Friedrich Ritter von Hessing zu agieren, der in seinem Testament eine Innovationsführerschaft von seinen Nachfolgern eingefordert hat.

Geleitet wird die Arbeitsgruppe vom Ärztlichen Direktor und Chefarzt der Klinik für Sportorthopädie, Schulterchirurgie und arthroskopische Chirurgie, Prof. Dr. med. Stephan Vogt und dem Stellvertretenden Ärztlichen Direktor und Chefarzt des Zentrums für Endoprothetik, Fußchirurgie und Rheumaorthopädie, Dr. med. Jan Tomas.

Darüber hinaus arbeiten die Oberärzte PD Dr. med. Christian Fraitzl und Dr. med. Mathias Lonsing und die Assistenzärztin Dr. med. Nicola Oehler an dem Projekt mit.

Portrait von Prof. Dr. med. Stephan Vogt. Chefarzt der Hessing Klinik für Sportorthopädie.

Chefarzt
Prof. Dr. med. Stephan Vogt

Ärztlicher Direktor

Facharzt für Orthopädie

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Spezielle orthopädische Chirurgie

Sportmedizin

Notfallmedizin

Instruktor der AGA (Deutschsprachige Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie)

Vorstandsmitglied Knorpelkomitee der AGA

Weiterbildungskomitee ICRS (International Cartilage Repair society)

Chef-Gutachter des American Journal of Sports Medicine

Chefarzt Endoprothetik Dr. Jan Tomas

Chefarzt
Dr. med. Jan Tomas

Facharzt für Orthopädie

orthopädische Rheumatologie

Chirotherapie

Zertifikat Fußchirurgie (DAF)

Oberärzte
Portrait von Privat-Dozent Dr. med. Christian Fraitzl. Oberarzt der Hessing Klinik für Sportorthopädie und des Hessing Zentrums für Endoprothetik, Fußchirurgie und Rheumaorthopädie.
PD Dr. med. Christian Fraitzl
  • Facharzt für Orthopädie
  • Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Oberarzt Mathias Lonsing
Mathias Lonsing
  • Facharzt für Orthopädie,
  • Rheumatologie
  • Osteologie (DVO)
Direktkontakt
Ihr direkter Draht zu uns:
Terminvereinbarung:
+49 (0) 821 909 234
Telefonzentrale/Notfallnummer:
+49 (0) 821 909 0
E-Mail:
service.center@hessing-kliniken.de