Rehabilitation aus einer Hand

Als fachlich und organisatorisch eigenständige Klinik wurde das Zentrum für orthopädische Rheumatologie und Rehabilitation der Hessing Stiftung 1985 gegründet. Hieraus hervorgegangen ist nun die Klinik für Orthopädische Rehabilitation.

Die Einrichtung ist auf stationäre Anschlussheilbehandlungen und Rehabilitationsmaßnahmen spezialisiert.

Rehabiliation
Akut- und Rehaklinik unter einem Dach

Die Klinik für Orthopädische Rehabilitation arbeitet eng mit den Orthopädischen Fachkliniken zusammen. Durch die räumliche Nähe von Reha- und Akut-Kliniken (diese befinden sich im selben Gebäude) ergeben sich für Patientinnen und Patienten und deren Behandlungserfolg viele Vorteile. Direkt im Anschluss an Ihren Akutaufenthalt, etwa nach Knie- oder Hüftgelenksoperationen, können wir gezielt durch Krankengymnastik und Ergotherapie an Ihrer vollständigen Genesung arbeiten.

Die Pluspunkte dieser ganzheitlichen Behandlungsmöglichkeiten liegen auf der Hand:

Unser Pflegeverständnis

Zu unserem Verständnis von Pflege gehört, dass wir jeden Rehabilitanden in seiner Gesamtheit wahrnehmen und wertschätzen. Wir begegnen unseren Rehabilitanden mit Achtung, Respekt und Empathie und betrachten sie als Partner in einer Pflege-Rehabilitandenbeziehung.

In unserer täglichen Arbeit stellen wir den Rehabilitanden in den Mittelpunkt unseres Handelns. Zu sehen, in welcher körperlichen, seelischen und sozialen Verfassung sich der Rehabilitand befindet und welche eigenen Ziele er für seine Rehabilitation hat, ist hier von zentraler Bedeutung. Unsere Aufgabe ist es, als Teil des therapeutischen Teams, welches sich aus Pflegekräften, Therapeuten und Ärzten zusammensetzt, mitzuarbeiten, dass jeder Rehabilitand das für ihn individuell formulierte Rehabilitationsziel erreichen kann.

Hierzu ermitteln wir gemeinsam mit dem Rehabilitanden seine vorhandenen Fähigkeiten und seinen Bedarf an Pflege. Wichtig ist uns hierbei zu wissen, welche individuellen Bedürfnisse und Ziele der Rehabilitand bezogen auf seine Lebensumstände hat:

  • Wie ist die persönliche Situation des Rehabilitanden?
  • In welchem Umfeld lebt er?
  • Welche Gewohnheiten pflegt er zu hause?
  • Wie war er vor seiner Erkrankung versorgt?
  • Wie gestaltet sich seine Versorgung nach dem Reha-Aufenthalt?
REHABILITATIONS­KLINIK

Bei uns werden Patienten nach operativen Behandlungen und Operationen am Bewegungsapparat und der Wirbelsäule durch krankengymnastische Behandlung, Ergotherapie sowie weitere physiotherapeutische Maßnahmen trainiert und rehabilitiert. Behandelt werden Krankheitsbilder des rheumatischen Formenkreises und die Folgen arthrotischer Erkrankungen.

Die ärztliche Leitung liegt in den Händen von Chefärztin Dr. med. Annett Roch. Zusammen mit einem Team aus Ärzten, Pflegekräften, Physiotherapeuten und Ergotherapeuten werden ungefähr 450 Patienten pro Jahr stationär betreut. Daneben steht Ihnen auch eine Ambulanz zur Verfügung, die Sie mit Überweisungsschein zur fachärztlichen Betreuung aufsuchen können. Sie ist jeweils montags und freitags besetzt.

Im Vordergrund einer Rehabilitation steht bei uns die Therapie. Speziell ausgebildete Therapeuten (Physiotherapeuten, Masseure, Ergotherapeuten) erarbeiten unter ärztlicher Leitung und zusammen mit Ihnen Ihr persönliches Therapiekonzept. Je nach Bedarf werden Einzel- oder Gruppenbehandlungen eingesetzt. Dafür stehen Therapieräume, ein Bewegungsbad, großzügige Parkanlagen für Terraintraining und Gangschulung zur Verfügung. Eine Übungswohnung sowie eine Übungsküche erleichtern das Wiedereingewöhnen in den Alltag.

Alle Möglichkeiten einer modernen Rehabilitation stehen zur Verfügung:

  • Krankengymnastik
  • Bewegungsbad
  • Gehschule
  • Massagen
  • Lymphdrainage
  • Hydrotherapie Alltagstraining
  • Elektrotherapie
  • Ergotherapie
  • Prothesenschulung
  • Hilfsmittelanpassung
  • Fango

Eine Anschlussheilbehandlung (AHB) kann, unabhängig vom Alter, für alle Patienten beantragt werden.Voraussetzung ist, dass eine der folgenden Indikationen vorliegt:

  • Entzündlich-rheumatische Krankheiten
  • Degenerativ-rheumatische Krankheiten
  • Zustand nach Operationen und Unfallfolgen an den Bewegungsorganen

Vor der Aufnahme in eine Reha-Klinik sind in der Regel folgende Schritte notwendig:

  • Auswahl und Beratung des Patienten durch den behandelnden Akutarzt
  • Prüfung des Patienten auf AHB-Eignung, AHB-Bedürftigkeit und AHB-Wille
  • Information und Antrag auf Kostenübernahme bei den zuständigen Kostenträgern (gesetzliche und private Krankenkassen)

Alle diesbezüglichen Fragen werden bereits während des Akutaufenthalts vom behandelnden Akutarzt geklärt. Um eine möglichst reibungslose organisatorische Abwicklung zu gewährleisten, bitten wir alle Patienten, bereits zum Akutaufenthalt folgende dringend benötigten Informationen mitzubringen:

  • Zuständiger Kostenträger (Krankenkassen, Rentenversicherungsträger)
  • Rentenversicherungsnachweis
  • Versicherungsnummer
  • Krankenkasse mit Adresse
  • Eventuelle Zusatzversicherungen
  • Eventuelle Beihilfen
Betreuung in der Rehabilitation
Von der Aufnahme bis zur Entlassung

Im Pflegedienst der orthopädischen Rehabilitationsklinik sind ausschließlich dreijährig examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger/innen beschäftigt. Unterstützt wird das Pflegeteam von einer Servicekraft. Dieses hohe Qualifikationsniveau versetzt uns in die Lage, Rehabilitanden mit unterschiedlich hohem Pflegebedarf individuell und adäquat zu betreuen. Untereinander pflegen wir einen offenen, freundlichen, kollegialen, und wertschätzenden Umgang  und es ist für uns selbstverständlich, uns gegenseitig in unserem Handeln und bei der Betreuung und Pflege unserer Rehabilitanden  zu unterstützen. Durch interne und externe Fort- und Weiterbildung aktualisieren wir ständig unseren Wissensstand. Auftretende Schwierigkeiten  bewältigen wir gemeinsam und suchen nach konstruktiven Lösungen.

  • Fundierte Erfahrung im Bereich der Orthopädie und der orthopädischen Rehabilitation
  • Die Nähe zu den Akutkliniken und den einweisenden Ärzten ermöglicht schnellen Informationsaustausch
  • Kein Zeitverlust zwischen Akutbehandlung und Rehabilitation (problemlose Verlegung)
  • Wohnortnahe Rehabilitation mit vollem Zugriff auf alle Akuteinrichtungen
  • Im Mittelpunkt unseres Bemühens stehen Sie als Patient. Wir legen deshalb besonderen Wert auf ein angenehmes Ambiente und eine Atmosphäre, in der Sie sich wohl fühlen können.

Aus diesen Fragestellungen heraus ermitteln wir zusammen mit dem Rehabilitanden den Bedarf an pflegerischer Unterstützung.Durch aktivierend pflegerische Intervention leiten wir unsere Rehabilitanden an und motivieren sie, eigene Ressourcen zu erkennen, zu erhalten und auszubauen.

Dieses Pflegeleitbild, das unter Mitwirkung aller Pflegekräfte der orthopädischen Rehabilitationsklinik erstellt wurde, bildet die Grundlage unserer täglichen pflegerischen Arbeit. Für alle Pflegekräfte der orthopädischen Rehabilitationsklinik der Hessing Stiftung ist es Maßstab ihres täglichen Handelns.

Wir halten es im Gespräch und richten unsere Ziele danach aus.

 

Dr. med. Annett Roch

Chefärztin
Dr. med. Annett Roch

Fachärztin für Physikalische und Rehabilitative Medizin

Fachärztin für Allgemeinmedizin, Sozialmedizin

Dipl. Gesundheitsökonom (BI)

Weiterbildungsermächtigung

Pflege und Therapie
Elisabeth Schneider
Elisabeth Schneider
  • Pflegedirektorin
Richard Lang
Richard Lang
  • Leitender Physiotherapeut
Das Team

Zusammen mit einem Team aus Ärzten, Pflegekräften, Physiotherapeuten und Ergotherapeuten werden ungefähr 450 Patienten pro Jahr stationär betreut.

Orthopädische Rehakliniken - Klinikteam
Kontakt
Sozialdienst
Bei Fragen zu Aufnahmemodalitäten und Kostenträgern
Wir stellen uns vor

Im Pflegedienst der orthopädischen Rehabilitationsklinik sind ausschließlich dreijährig examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger/innen beschäftigt. Unterstützt wird das Pflegeteam von einer Patientenservicekraft.

Dieses hohe Qualifikationsniveau versetzt uns in die Lage, Patienten mit unterschiedlich hohem Pflegebedarf individuell und adäquat zu betreuen.

Unser Pflegeverständnis

Zu unserem Verständnis von Pflege gehört, dass wir jeden Patienten in seiner Gesamtheit wahrnehmen und wertschätzen. Wir begegnen unseren Patienten mit Achtung, Respekt und Empathie und betrachten sie als Partner in einer Pflege-Patientenbeziehung.

In unserer täglichen Arbeit stellen wir den Patienten in den Mittelpunkt unseres Handelns. Zu sehen, in welcher körperlichen, seelischen und sozialen Verfassung sich der Patient befindet und welche eigenen Ziele er für seine Rehabilitation hat, ist hier von zentraler Bedeutung. Unsere Aufgabe ist es, als Teil des therapeutischen Teams, welches sich aus Pflegekräften, Therapeuten und Ärzten zusammensetzt, mitzuarbeiten, dass jeder Patient das für ihn individuell formulierte Rehabilitationsziel erreichen kann.

Hierzu ermitteln wir gemeinsam mit dem Patienten seine vorhandenen Fähigkeiten und seinen Bedarf an Pflege. Wichtig ist uns hierbei zu wissen, welche individuellen Bedürfnisse und Ziele der Patient bezogen auf seine Lebensumstände hat:

  • Wie ist die persönliche Situation des Patienten?
  • In welchem Umfeld lebt er?
  • Welche Gewohnheiten pflegt er zu hause?
  • Wie war er vor seiner Erkrankung versorgt?
  • Wie gestaltet sich seine Versorgung nach dem Reha-Aufenthalt?

Aus diesen Fragestellungen heraus ermitteln wir zusammen mit dem Patienten den Bedarf an pflegerischer Unterstützung. Durch aktivierend pflegerische Intervention leiten wir unsere Patienten an und motivieren sie, eigene Ressourcen zu erkennen, zu erhalten und auszubauen.

Zertifizierung - Rehaklinik Orthopädie

Focus Bestenliste

Ihre medizinische Qualität wird der Hessing Klink für Orthopädische Rehabilitation öffentlich bestätigt. Das Nachrichtenmagazin Focus zeichnete sie in der aktuellen Focus-Rehaklinikliste als Top Rehaklinik 2017 aus. Die Orthopädie-Reha der Hessing Kliniken zählt damit deutschlandweit zu den besten Adressen für nachstationäre orthopädische Rehabilitation.

Die Focus-Klinikliste listet und vergleicht führende Krankenhäuser und Fachkliniken bundesweit. Zahlreiche Menschen nutzen den Krankenhausvergleich als Orientierungshilfe vor einem geplanten Eingriff oder einer geplanten Reha.

Hilfsmittelversorgung

Orthopädietechnische und –schuhtechnische Versorgung, Hilfsmittel und Sportgeräte aller Art. Kompetenz und Beratung aus Meisterhand - in der Tradition Friedrich von Hessings.

Patienteninformationen
Patienteninformationen

Alle Informationen zu Ihrem Aufenthalt bei uns, zur Anmeldung und den Besuchszeiten finden Sie hier.

Aktuelles
Hessing Kliniken Aktuell

Neuigkeiten aus den Hessing Kliniken und unseren anderen Unternehmen, Veranstaltungshinweise und aktuelle Themen.

Impressionen
Orthopädische Rehakliniken - Impressionen
Orthopädische Rehakliniken - Impressionen
Orthopädische Rehakliniken - Impressionen
Orthopädische Rehakliniken - Impressionen
So finden Sie uns
Direktkontakt
Ihr direkter Draht zu uns:
Terminvereinbarung:
+49 (0) 821 909 234
Telefonzentrale/Notfallnummer:
+49 (0) 821 909 0
E-Mail:
info@hessing-kliniken.de


Hessing verwendet Cookies, um die Inhalte der Website optimal darzustellen. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen erhalten Sie in der Datenschutz­erklärung.