Im Zeichen der Inklusion – Tag der offenen Tür im Hessing Förderzentrum für Kinder und Jugendliche am 7. Oktober

Das Hessing Förderzentrum für Kinder und Jugendliche wird dieses Jahr 50. Am 7. Oktober findet anlässlich des Jubiläums ein Tag der offenen Tür statt. Die Besucher bekommen Eindrücke davon, wie Inklusion gelingen kann und Einblicke in die Arbeit des inklusiven Kinderhauses, des Sozialpädiatrischen Zentrums und der interdisziplinären Frühförderstelle.

Das Hessing Förderzentrum für Kinder und Jugendliche öffnet am 7. Oktober 2017 von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr seine Pforten und gibt Einblicke in die Arbeit des Inklusiven Kinderhauses, der Interdisziplinären Frühförderstelle, des Sozialpädiatrischen Zentrums, unseres Fördervereins "Ein Haus für Kinder" und zur 50jährigen Geschichte des Hauses. Beide Standorte des Förderzentrums, Mühlstraße 55 und Wellenburger Straße 16 sind geöffnet.

Im Zeichen der Inklusion

Inklusion ist im Förderzentrum Alltag. Es vereint unter seinem Dach ein inklusives Kinderhaus, eine interdisziplinäre Frühförderung sowie das sozialpädiatrische Zentrum und betreut Kinder mit und ohne Behinderung oder Entwicklungsverzögerung. Wie das gemeinsame Leben und Spielen, gelingt, erleben Besucher am Tag der offenen Tür.

Sie können inklusives Spielzeug ausprobieren, hören den inklusiven Kinderchor des Förderzentrums und sehen Kunst von und mit Kindern. Ein Fotoshooting und eine Bilderausstellung am Tag der offenen Tür stehen unter dem Motto „Glück kennt keine Behinderung“.

Inklusion und Kunst

Der Tag der offenen Tür ist außerdem in die Kunst-Aktion „Wege der Kunst“ der Initiative Wir in Göggingen eingegliedert. Im Hessing Förderzentrum für Kinder und Jugendliche findet darum am Tag der offenen Tür eine Auktion mit Werken des Künstlers Bèla Vargha statt. Sämtliche Auktionserlöse gehen zugunsten des Fördervereins „Ein Haus für Kinder“, das Förderzentrum schon seit vielen Jahren tatkräftig unterstützt.

 

Über die Hessing Stiftung

Die Hessing Stiftung ist das führende Orthopädie-Kompetenzzentrum in Süddeutschland mit acht spezialisierten Fachkliniken, je einer Rehabilitationsklinik für Orthopädie und für Geriatrie, einem Therapiezentrum und hauseigener Orthopädie- und Orthopädieschuhtechnik. Ambulante orthopädisch- ärztliche Behandlungen gewährleisten vier medizinische Versorgungszentren an den Praxisstandorten Augsburg-Göggingen, Königsbrunn, Gersthofen und Aindling. Ein umfassendes Therapie-, Bildungs- und Förderangebot bietet das Hessing Förderzentrum für Kinder.

Über 1200 Mitarbeiter kümmern sich um Patienten aller Altersklassen. Heute als Stiftung bürgerlichen Rechts geführt, wurde die orthopädische Heilanstalt 1868 von Hofrat Friedrich von Hessing gegründet, einem medizinischen Autodidakten, der es mit orthopädischen Hilfsmitteln zu europaweitem Ruhm brachte.

Im Jahr 2018 wird die Stiftung ihr hundertjähriges Bestehen feiern.

www.hessing-stiftung.de

Pressekontakt: 

Sabrina Kieback, + 49 821 909 288, sabrina.kieback(at)hessing-stiftung.de

Direktkontakt
Ihr direkter Draht zu uns:
Terminvereinbarung:
+49 (0) 821 909 234
Telefonzentrale/Notfallnummer:
+49 (0) 821 909 0
E-Mail:
service.center@hessing-kliniken.de