Matthias Gruber wird neuer Leiter der Hessing Kliniken

Erfahrener Klinikmanager übernimmt Führungsaufgabe am 1. Februar 2023

Mit Matthias Gruber erhalten die Hessing Kliniken zum 1. Februar 2023 eine neue Leitung. Der erfahrene Klinikmanager übernimmt sowohl die Leitung der Orthopädischen Fachkliniken als auch der Klinik für Orthopädische Rehabilitation sowie der Klinik für Geriatrische Rehabilitation und der drei Medizinischen Versorgungszentren (MVZ). Der 43-Jährige ist seit 2012 als Geschäftsführer der Universitäts- und Rehabilitationskliniken Ulm (RKU) tätig, einem der führenden deutschen Krankenhäuser im Bereich Neurologie und Orthopädie mit mehr als 450 Betten und rund 1.000 Beschäftigten.

Nach einer Ausbildung zum Krankenpfleger studierte Gruber zunächst in Münster Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Krankenhausmanagement, Organisation, Personal und Controlling, anschließend in Wetzlar Prozessmanagement im Krankenhauswesen. Beide Studiengänge schloss Gruber mit dem Mastertitel ab. Der gebürtige Westfale nahm in der Zeit auch sehr erfolgreich am Nachwuchsführungskräfteprogramm der RHÖN-KLINIKUM AG teil, bevor er die Abteilungsleitung des Herzzentrums Leipzig an der dortigen Universitätsklinik übernahm. 

Anschließend wechselte Gruber an die Universitäts- und Rehabilitationskliniken Ulm (RKU), wo er in den vergangenen zehn Jahren die Themen pflegerische Exzellenz und Digitalisierung vorantrieb. Zudem erreichte die neurologische und orthopädische Universitätsklinik am RKU unter Grubers Leitung eine führende Stellung in Klinik, Forschung und Lehre. Im RKU hat Gruber zahlreiche Projekte umgesetzt und in die Infrastruktur der Klinik und damit die medizinische Qualität investiert. Projekte waren unter anderem der Neubau des Klinikhotels Recover, der Ausbau des Querschnittgelähmtenzentrums, der Aufbau einer Neurogeriatrie, die Eröffnung einer neuen Notaufnahme für Schlaganfallpatienten, die Realisierung eines vollausgestatteten Hybrid-OP sowie die Gründung einer Pflegeschule

“Wir freuen uns, dass wir mit Matthias Gruber einen äußerst erfahrenen Krankenhausmanager gewinnen konnten, der beste Voraussetzungen mitbringt, um die Hessing Kliniken erfolgreich weiterzuentwickeln“, sagte der Direktor der Hessing Stiftung, Roland J. Kottke. 

 

Hessing Stiftung
Die Hessing Stiftung blickt auf eine mehr als 100-jährige Geschichte zurück. Die Stiftung bürgerlichen Rechts führt das Erbe des Stifters Hofrat Friedrich Ritter von Hessing fort, der noch heute als Pionier der Orthopädietechnik gilt. Hessing gründete 1868 in Augsburg eine Orthopädische Heilanstalt, zu der Patientinnen und Patienten aus ganz Europa kamen.

Zur Stiftung gehören heute die Hessing Kliniken, die zu den größten orthopädischen Fachkliniken in Deutschland gehören und eines der führenden Orthopädie-Kompetenzzentren Europas sind. Unsere Ärzte führen über 10.000 orthopädische Operationen im Jahr durch. In den Orthopädischen Fachkliniken mit acht hochspezialisierten Fachabteilungen, je einer Rehabilitationsklinik für Orthopädie und für Geriatrie und der Hessingpark-Clinic mit ihrem Schwerpunkt im Bereich der Versorgung von Spitzensportlern und privatärztlichen Leistungen behandeln wir jährlich mehr als 13.000 stationäre Patienten auf höchstem medizinischem und pflegerischem Niveau. Im Bereich Hessing Maßarbeit für Orthopädie stellt die Hessing Stiftung maßgefertigte orthopädische Hilfsmittel her und im Förderzentrum für Kinder und Jugendliche werden Kinder ärztlich, therapeutisch und erzieherisch betreut. Zur Stiftung gehören zudem drei Medizinische Versorgungszentren mit orthopädischen Praxen sowie ein Landwirtschaftsgut.

www.hessing-stiftung.de 

 

 

Direktkontakt
Ihr direkter Draht zu uns:
Terminvereinbarung:
+49 (0) 821 909 234
Telefonzentrale/Notfallnummer:
+49 (0) 821 909 0
E-Mail:
service.center@hessing-kliniken.de