Pressemeldung | 08.07.2020

Mehr Zeit für Menschen dank digitalem Körperscan

Illustration des Körperscanners

Kundinnen und Kunden des Hessing Sanitätshauses am Königsplatz profitieren von neuester Technologie. Ab sofort können sie sich berührungslos und vollautomatisiert von einem 3D Körperscanner vermessen lassen. Einsatzgebiet ist die Kompressionstherapie.

„Mit der Anschaffung des BodyLux 3D-Scanners haben wir einen richtungsweisenden Schritt in die digitale Zukunft gemacht“,  erklärt Ronny Egger, Leiter Hessing Maßarbeit für Orthopädie. „Gerade jetzt in einer Zeit, in der die Gesundheit und der Schutz unserer Kundinnen und Kunden sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter höchste Priorität hat, ist eine berührungslose Vermessung ein echter Gewinn.“  

Vom neuen 3D-Scanner profitieren Personen,  die zum Beispiel unter einer Venenschwäche, Flüssigkeitsansammlung, oder an Krampfadern leiden. Hier kommt es auf eine kompetente und passgenaue Kompressionstherapie an. Zur Kompressionstherapie gehört unter anderem spezielle Kompressionskleidung, die kontrolliert Druck auf das Gewebe ausübt und so die Blutzirkulation fördert.

Im Hessing Sanitätshaus am Königsplatz ist der neue Körperscanner ab sofort im Einsatz. In nur 50 Sekunden erfolgt über eine 360 Grad-Drehung die komplette Vermessung. Hierfür werden Lichtstreifen auf den Körper projiziert und über das Kamerasystem erfasst. Ein präzises 3D-Modell entsteht, anhand dessen sich die Körpermaße vollautomatisiert bestimmen lassen.

„Dank dieser sicheren digitalen Erfassung,  hat unser Fach-Team mehr Zeit für das persönliche, individuelle Beratungsgespräch und die Pflege der nachhaltigen Kundenbeziehung. Eben diese Kompetenz und persönliche Betreuung zeichnen uns aus“, erklärt Ronny Egger. „Kundinnen und Kunden können darauf vertrauen, dass wir höchste Qualität bei Produkt und Beratung bieten und auch unter den aktuellen Voraussetzungen ihre Sicherheit und Gesundheit gewährleisten können“.  

– Ende –

 

Über Hessing Maßarbeit für Orthopädie

Hessing Maßarbeit steht für exzellentes Handwerk und besonderen Service im Bereich der Orthopädietechnik und Orthopädieschuhtechnik. Neben den beiden Sanitätshäusern am Königsplatz und Göggingen gehört seit Februar 2020 das traditionsreiche Schuhhaus Kratzer & Hessing in Friedberg dazu.

Ganz in der Tradition des Stifters Hofrat Friedrich Ritter von Hessing, dem Pionier der Orthopädietechnik, führt Hessing Maßarbeit dieses Erbe fort. Die beiden Sanitätshäuser bringen das handwerkliche Können, die persönliche Betreuung und Kompetenzen rund um Orthopädie, Hilfsmittel, Kompression und Wohlfühlprodukte für alle in Einklang. Kratzer & Hessing steht für exzellente Beratung rund um Fußgesundheit und Schuhe – vom Modeschuh, über den Bequem-Schuh bis hin zum Kinderschuh.

Jährlich vertrauen mehr als 8.000 Kundinnen und Kunden auf das Können und die Expertise von Hessing Maßarbeit.

Trägerin von Hessing Maßarbeit ist die traditionsreiche Hessing Stiftung, zu der mehrere Einrichtungen der Gesundheitswirtschaft und anderer Branchen mit dem Schwerpunkt im Großraum Augsburg gehören. Seit über 150 Jahren steht sie für eine exzellente Betreuung in den Bereichen Orthopädie, Rehabilitation, Kinder- und Jugendlichen-Betreuung sowie der Orthopädietechnik und Orthopädieschuhtechnik.

www.hessing-massarbeit.de

 

Zurück zur Übersicht
Artikel als PDF speichernDrucken


Direktkontakt
Ihr direkter Draht zu uns:
Terminvereinbarung:
+49 (0) 821 909 234
Telefonzentrale/Notfallnummer:
+49 (0) 821 909 0
E-Mail:
info@hessing-kliniken.de
HINWEIS
Aufgrund einer Umstellung unserer Telefonanlage kann es zu Störungen Ihres Anrufs kommen.
Wir entschuldigen uns ausdrücklich dafür und danken für Ihr Verständnis.